1. Tristar Run Weekend

Nach einer langen Durststrecke ohne Wettkämpfe wollen wir euch einladen, sich wieder einmal im Wettkampf zu messen. Der TRISTAR Regensburg veranstaltet am Wochenende vom 30.07.2021 – 01.08.2021 das erste „Tristar Run Weekend“. Dabei haben wir für euch eine offizielle Wettkampfstrecke mit offizieller Zeitmessung geschaffen. Jeder Teilnehmer kann sich somit am gesamten Wochenende gegen andere Läufer messen, seine Ergebnisse Live betrachten und am Ende tolle Preise gewinnen. Seid dabei, egal ob über 5 km oder 10 km beim 1. Tristar Run Weekend ist für jeden was dabei!

Die komplette Ausschreibung mit dem Link zur Anmeldung, sowie alle weiteren Informationen findet ihr hier:
1. Tristar Run Weekend – Ausschreibung 2021

Unser beliebter Schwimmtrainer Günter wurde 80 Jahre alt

Am 29. Mai feierte unser beliebter und allseits geschätzter Schwimmtrainer Günter Bartl seinen 80. Geburtstag. Der Vorstandschaft von Tristar war es eine Selbstverständlichkeit, Günter an seinem besonderen Ehrentag persönlich zu gratulieren. Unter einem Vorwand wurde Günter aus dem Westbad am Samstag um 9 Uhr morgens gelockt, um ihn dann einen Feinschmecker-Geschenkekorb mit einer persönlichen Widmung zu überreichen. Die Überraschung war gelungen; Günter hat sich sehr darüber gefreut. Nachdem er seine Trainerstunde bereits absolviert hatte, musste Günter gleich selbst wieder ins Wasser springen und trainieren. Typisch Günter. Wir hoffen auf viele weitere wertvolle Trainingsstunden mit Günter auch in Zukunft. Alle Personen auf dem Bild waren zuvor Corona getestet.

Frank Eckert und Natalie Pult

Berlin war für Tristar-Team eine Reise wert!

So richtig glauben konnten es die beiden Liga-Teamleiter Frank Eckert und Sebastian Lucas nicht, als sie die Nachricht von der Deutschen Triathlon Union (DTU) erhalten hatten, das ihr Team sich für die Finals 2021 der Elite in Berlin qualifiziert hatte. Die Freude im Verein war groß und es gab einige Mitglieder die in Berlin an den Start gehen wollten. Doch Eckert und Lucas konnten nur die Leistungsstärksten Sportler mitnehmen und so stand das Team aus 2 Damen und 2 Herren sehr schnell fest. An den Start gingen für uns Lorena Erl, Marchelo Kunzelmann, Eva Schien und Sebastian Neef.

Die Finals wurden dieses Jahr in Berlin auf dem Olympia Gelände ausgetragen. Es wurden Wettkämpfe in 18 verschiedenen Sportarten ausgetragen. Vertreten sind die bestplatzierten Mannschaften aus den jeweiligen Bundesligen deutschlandweit, so auch der TRISTAR Regensburg.

Insgesamt 16 Mannschaften hatten sich aus der 1. und 2. Bundesliga für die Mixed Relays im Triathlon qualifiziert. Darunter befanden sich die Zweitligavereine aus Erlangen, Würzburg und Regensburg.

Die daheim verbliebenen Vereinsmitglieder mussten nicht ganz auf die Berlin- Atmosphäre verzichten und konnten die starke Leistung Ihrer Vereinskollegen live im TV mitverfolgen.

Die Aufregung im Mixed-Team (vor allem bei Lorena; Hilfe ich werde Letzte) war groß, gerade da der überwiegende Anteil der gegnerischen Mannschaften in der 1. Bundesliga vertreten ist und auch einige Olympia-Qualifizierte unter ihnen waren.

Um 15:40 Uhr fiel der Starschuss und Lorena bestritt als Erste des Teams die Distanz des Supersprints von 250 m Schwimmen, 5 km Rad und 1,5 km Laufen. Es folgten Marchelo, Eva und Sebi, die diese Stecke nacheinander absolvierten.

Eine besondere sportliche Herausforderung war der Wettkampf auch für Eva und Sebi, die nur 4 Tage vor den Finals an der Startline vom St. Pölten Triathlon einer Mitteldistanz (1,9 km Schwimmen, 90 km Radfahren und 21,1 km Laufen) standen.

Durch die sehr starke Performance von Sebi, der als letzter der Staffel in das Rennen ging und insgesamt 4. in seiner Startgruppe wurde, konnte der Verein sich über den 13. Platz der Gesamtwertung freuen. Der Sieg ging erwartungsgemäß an das Team von TV Buschhütten, die sich mit Potsdam ein spannendes Duell lieferten.

Alles in allem war Berlin die Reise für das Mixed-Team wert. So eine tolle Athmosphäre und das alles auf Spitzensport-Niveau, war für unsere Athleten schon etwas ganz Besonderes.

Schaut doch mal in der Mediathek des ZDF vorbei. Hier kann man den gesamten Rennverlauf mit Tristar-Beteiligung einsehen.

Frank Eckert und Natalie Pult

Absage Regensburger Triathlon 2021

Schweren Herzens haben wir uns aufgrund der unsicheren Corona Situation dazu entschlossen, den diesjährigen 31. Regensburger Triathlon abzusagen.
ABER: Wir werden ein alternatives Event am gleichen Wochenende anbieten! Näheres dazu folgt in Kürze.

Euer Tristar Regensburg

Absage Minitriathlon 2021

Unseren alljährlichen Minitriathlon auf dem Gelände der RT-Sportanlagen müssen wir schweren Herzens leider dieses Jahr absagen. Grund hierfür sind Bauarbeiten auf dem Gelände des RT-Bades. Nächstes Jahr soll das Event auf alle Fälle wieder stattfinden.