Triathlon Main

Ausschreibung

29. Regensburger Triathlon 2018

Wettkampfbroschüre online zu download: Link folgt

Sonntag 05. August 2018

Disziplinen:
Mitteldistanz / Staffel [ 1,9 / 83 / 20 ]
Olympische Distanz / Staffel [ 1,5 / 41 / 10 ]
Sprintdistanz / Staffel [ 0,5 / 20 / 5 ]

Ort:
Regensburg / Dultplatz [Stadtamhof]

Veranstalter:
Triathleten der Stadt Regensburg / TRISTAR Regensburg [e.V.]

Genehmigungsnummer:
xx-18-01-xxxx

Wettkampfgericht:
Lizenzkampfrichter des BTV

Wettkampfbestimmungen:
Der Veranstaltung liegen die aktuellen Wettkampfordnungen der Deutschen Triathlon Union ( DTU-Sportordnung, Veranstalter und Veranstalterordnung, Kampfrichterordnung, Anti-Doping-Code ) sowie Rechts- und Verfahrensordnung und die Disziplinarordnung zugrunde.
Mit der Anmeldung erkennt der Teilnehmer die aktuellen Wettkampfordnungen sowie die Rechts- und Verfahrensordnung, die Disziplinarordnung und die Bedingungen des Veranstalters gemäß der Ausschreibung für sich als verbindlich an.

Medizinische Versorgung:
Dr. Angela Heinzel,  BRK, DLRG

Organisationsleitung:
Peter Zimmermann
Straubinger Str. 8 a; 93086 Wörth
Tel.: 0176 / 43376606
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anmeldung:
Online-Anmeldeformular
nach Freischaltung unter ANMELDUNG (ab 01. Dez 2017)                          

Es erfolgt eine unmittelbare Anmeldebestätigung per E-mail.
Ihre Anmeldung ist sofort in der Online-Starterliste zu sehen!
Fragen zur Anmeldung richten Sie bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anmeldeschluss:
29.07.2018

Nachmeldungen:
Sind gegen eine Nachmeldegebühr von 10 Euro von 16:00 bis 18:00 Uhr am Samstag den 04.08.2018 möglich [nur Barzahlung], sofern noch Startplätze zur Verfügung stehen.

Teilnehmerlimit:
250 Mitteldistanz (incl. Staffeln)
350 Olympische Distanz (incl. Staffeln)
400 Sprintdistanz (incl. Staffeln)

Ablauf:

Samstag, 04.08.2018

16:00-18:00 Uhr Abholung der Startunterlagen
Startnummernausgabe
Nachmeldung im Wettkampfbüro
(sofern noch freie Startplätze zur Verfügung stehen!)

 

Sonntag, 05.08.2018

6:45-9:10 Uhr Abholung der Startunterlagen / Startnummernausgabe
9:10 Uhr Wettkampfbesprechung im Zielbereich (für alle Teilnehmer verbindlich)
7:00-9:20 Uhr Rad-Check-In
9:30 Uhr Massenstart Mitteldistanz Herren / Damen / Staffeln
9:35 Uhr Massenstart Sprintdistanz Herren
9:45 Uhr Massenstart Sprintdistanz Damen
9:50 Uhr Massenstart Olympische Distanz Damen & Staffelwettbewerb
10:00 Uhr Massenstart Olympische Distanz Herren
13:15 Uhr Zeitlimit für Start 4. Radrunde MD
ca. 14:30 Uhr Siegerehrung & Preisverleihung Sprintdistanz / Staffeln
ca. 15:30 Uhr Siegerehrung & Preisverleihung Olympische Distanz / Staffeln
ca. 16:00 Uhr Siegerehrung & Preisverleihung Mitteldistanz / Staffeln
7:00-16:00 Uhr Bewachung der Wechselzone
16:00 Uhr Zeitlimit Gesamtwettkampf

Zeitnahme:
Transponder-Zeitmessung. Der Transponder wird vom Veranstalter gestellt [ohne Transponder keine Zeitmessung!].
Die Benutzung eines eigenen Transponders ist nicht möglich.
Hinweis:
Jeder Teilnehmer ist verpflichtet, seinen Transponder beim Rad-Check-Out abzugeben. Für jeden verlorengegangenen Transponder sind 69 Euro Schadensersatz an den Veranstalter zu entrichten!
Der Transponder ist gemäß den Anweisungen des Veranstalter zu tragen (2018 am Fußknöchel).
Ergebnisse und Urkunden finden Sie unter ERGEBNISSE

Startunterlagen:
Ausgabe am Samstag 04. August 2018 von 16:00 bis 18:00 Uhr und am Sonntag 05. August 2018 von 6:45 bis 9:10 Uhr am Dultplatz/Westseite.

Wechselzone:
Check-In von 7:00 Uhr bis 9:20 Uhr
Deponieren der Fahrräder und der Wechselbekleidung in der Wechselzone
Zugang nur für Teilnehmer.
Das Rad muss bis zur Startlinie geschoben werden. Helm geschlossen!
Beide Wechsel erfolgen am Radabstellplatz.
Eine Bewachung der Wechselzone erfolgt am Wettkampftag
von 07:00 bis 16:00 Uhr.

Wettkampfbesprechung:
09:10 Uhr für alle Startgruppen; Teilnahmepflicht für alle Athleten

Strecken und Startgebühren:

NEUHEITEN 2018
Radstrecke: Sprint 1 Runde; Olympisch 2 Runden; Mitteldistanz 4 Runden
Laufen: Pendelstrecke Sprint 1 Runde; Olympisch 2 Runden; Mitteldistanz 4 Runden

  Sprint &
Sprint Staffel
   
Olympisch &
Olympisch Staffel
Mittel &
Mittel Staffel
  
Schwimmen 500m 1500m 1900m
Radfahren 20km 41km 83km
Laufen 5km 10km 20km
Einzelstarter Sprint Olympisch Mittel
Startgebühr bis 28.02.2018
(ohne gültigen DTU-Startpass)
39€ 48€
(64€)
105€
(125€)
Startgebühr bis 30.04.2018
(ohne gültigen DTU-Startpass)
42€ 53€
(69€)
115€
(135€)
Startgebühr ab 01.06.2018
(ohne gültigen DTU-Startpass)
45€ 58€
(74€)
125€
(145€)
Staffeln Sprint Olympisch Mittel
Startgebühr bis 28.02.2018 55 € 68 € 145 €
Startgebühr bis 30.04.2018 62 € 75 € 156 €
Startgebühr ab 01.06.2018 70 € 83 € 168 €

Die Tageslizenz für Teilnehmer ohne DTU Startpass beträgt Olympisch/16 Euro und Mitteldistanz/20 Euro

Zeitlimit Mitteldistanz und Mitteldistanz Staffel:
Schwimmen und 3. Radrunde: 3:45 Stunden
Aufgrund der Genehmigung muss jeder, der nach 3:45 h (13:15 Uhr) nicht die 4. Radrunde begonnen hat, das Rennen beenden, kann aber außerhalb der Wertung noch die Laufstrecke absolvieren

Gesamtrennen 6:30 Stunden

Sofern Teilnehmer das Zeitlimit von 6:30 Stunden überschreiten, dürfen sie den Wettkampf nicht fortsetzen und werden nicht in die Wertung aufgenommen.

Zahlung:
Für Teilnehmer mit Wohnsitz in Europa nur durch Bankeinzug / Lastschrift

Auslandsüberweisung (nur für Teilnehmer mit Wohnsitz außerhalb Europas):
IBAN: DE51 7505 0000 0000 2433 29
BIC (SWIFT-Code): BYLADEM1RBG
Rücklastschriften gehen zu Lasten des/r angemeldeten Teilnehmers/in!
Die Anmeldung ist nur nach Bezahlung der vollständigen Startgebühr gültig.

Eine Abmeldung ist nicht möglich. Bei Nichtantreten keine Startgeldrückerstattung (Ausnahme: Einreichen eines ärztlichen Attestes bis spätestens 04.08.2018, abzüglich einer Bearbeitungsgebühr in Höhe  von 10 €); bei höherer Gewalt, Verlegung oder Ausfall können keine Regressansprüche gestellt werden.

Haftung:
Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko.
Die Haftung des Veranstalters auch gegenüber Dritten - ist beschränkt auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Dies gilt auch für die vom Veranstalter eingesetzten Firmen und Helfer. Die Haftung des Veranstalters für andere Schäden als solche aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit ist ausgeschlossen, soweit sie nicht auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Veranstalters, oder seines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen beruht.
Der Veranstalter haftet nicht für Ausrüstungsgegenstände, die in der Wechselzone abhandenkommen oder für andere abhanden gekommene Gegenstände der Teilnehmer soweit sie nicht auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Veranstalters, oder seines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen beruht. Sie sollten daher gegen Diebstahl versichert sein.
Mit Empfang der Startnummer erklärt der Teilnehmer verbindlich, dass gegen seine Teilnahme keine gesundheitlichen Bedenken bestehen.
Der Athlet verpflichtet sich, die Straßenverkehrsordnung einzuhalten. Im Falle eines Unfalles (z.B. mit einem Zuschauer) muss der Athlet den Wettkampf sofort abbrechen, ansonsten begeht der Athlet Unfallflucht.
Bei höherer Gewalt, Verlegung oder Ausfall des Wettkampfes können keine Regressansprüche gestellt werden.
Der Veranstaltung liegen die aktuellen Wettkampfordnungen der Deutschen Triathlon Union (Sportordnung, Veranstalterordnung, Bundesligaordnung, Antidopingcode, Kampfrichterordnung), sowie Rechts- und Verfahrensordnung und die Disziplinarordnung zugrunde.
Mit der Anmeldung erkennt der Teilnehmer diese Regelungen, die aktuellen Wettkampfordnungen und die Rechts- und Verfahrensordnung als für sich verbindlich an.
Zudem versichert der Teilnehmer, dass er keine Dopingmittel (siehe auch Informationen der NADA unter www.nada-bonn.de) einnimmt. Zuwiderhandlungen werden mit Disqualifikation und Teilnahmeverbot an zukünftigen Wettbewerben des Veranstalters geahndet.

Datenschutz:
Mit der Anmeldung stimmen Sie der Speicherung Ihrer Anmeldedaten zu. Weiterhin werden wir Ihre erfolgreiche Anmeldung in unserer Starterliste im Internet veröffentlichen und nach dem Wettkampf Ihre Zieldaten in die Online-Ergebnisliste und Online-Urkunde mit aufnehmen. Die von den Teilnehmern gemachten Fotos, Filmaufnahmen und Interviews dürfen in Rundfunk, Fernsehen, Werbung Büchern und sonstigen Medien ohne Vergütungsanspruch genutzt und weitergegeben werden.

Preise:
Jeder Teilnehmer erhält ein Geschenk

Mitteldistanz Gesamtsieger 1-3 (W/M): Sachpreise
Olympische Distanz Gesamtsieger 1-3 (W/M): Sachpreise
Sprintdistanz Gesamtsieger 1-3 (W/M): Sachpreise
Staffeln Gesamtsieger 1-3: Sachpreise
Altersklassensieger 1-3: Sachpreise

Die Vergabe der Preise erfolgt ausschließlich während der Siegerehrung
(Eine nachträgliche Abholung oder ein Versand sind nicht möglich)

Wetter:
Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt.

Verpflegung:
Im Zielbereich steht ein reichhaltiges Buffet [Getränke, Obst und Kuchen, aber auch Deftig-Kräftiges] bereit.

Auf der Laufstrecke werden Getränke [Wasser, Iso, Cola] und Gels/Riegel [nur Mitteldistanz] gereicht.

Für die Mitteldistanz steht jeweils zu Beginn der 2-4 Radrunde eine Verpflegungsstelle mit Trinkflaschen [Wasser & Iso] sowie Gels/Riegel zur Verfügung.

Sonstiges:
Jeder Teilnehmer erhält nur eine Startnummer
Bitte Startnummernband mitbringen !
WCs sind im Bereich des Veranstaltungsgeländes vorhanden.
Aus Gründen des Umweltschutzes bitten wir alle Teilnehmer Getränkeflaschen, Riegel- und Gelverpackungen nur in die dafür vorgesehen Abfallbehälter zu entsorgen. Das Wegwerfen von Müll führt zur Disqualifikation.

Klasseneinteilung:

Jugend A (nur Sprint)

TW/TM 16-17

Jahrgang 02-01

Altersklasse 0

TW/TM 18-19

Jahrgang 00-99

Altersklasse 1

TW/TM 20-24

Jahrgang 98-94

Altersklasse 2

TW/TM 25-29

Jahrgang 93-89

Altersklasse 3

TW/TM 30-34

Jahrgang 88-84

Altersklasse 4

TW/TM 35-39   

Jahrgang 83-79

Senioren 1

TW/TM 40-44   

Jahrgang 78-74

Senioren 2

TW/TM 45-49   

Jahrgang 73-69

Senioren 3

TW/TM 50-54   

Jahrgang 68-64

Senioren 4

TW/TM 55-59   

Jahrgang 63-59

Senioren 5

TW/TM 60-64   

Jahrgang 58-54

Senioren 6 und älter

TW/TM 65 und älter   

Jahrgang 53 und älter

TW = Triathlon weiblich; TM = Triathlon männlich

Staffelwettkampf: Bei einer Staffel müssen mindestens 2 Teilnehmer an den Start gehen. Es dürfen von einem Teilnehmer keine 2 Strecken nacheinander absolviert werden.
Für die Teilnehmer/-innen der Staffel  erfolgt keine Klasseneinteilung. Zugelassen sind Frauen-, Männer- und Mixed-Staffeln, unabhängig von den Altersklassen. Das Mindestalter beträgt 18 Jahre [in Ausnahmefällen nach Rücksprache mit dem Veranstalter ab 16 Jahre!].

nach dem Wettkampf:
Duschmöglichkeiten in 500 m Entfernung
[RT – Turnhalle – Oberer Wöhrd / Schopperplatz 6]
Massagedienst für die Athleten am Veranstaltungsgelände

Check-Out:
Fahrräder, Laufkleidung und Schwimmsachen werden in der Wechselzone nach Ende des Wettkampfes gegen Vorzeigen der Startnummer ausgegeben. Die Wechselzone wird bis 16:00 Uhr bewacht.

Anfahrt:
BAB A93 • Ausfahrt Regensburg/Pfaffenstein - Richtung Innenstadt, - nach 500m an der Ampel links abbiegen, - Ausschilderung Richtung Dultplatz folgen Regensburg / Dultplatz [Stadtamhof]
Parkplätze:    Stellplätze sind direkt bei der Wechselzone/Zielbereich vorhanden.Bitte Fahrzeuge nur auf den ausgewiesenen Parkplätzen abstellen – Park-/Halteverbotszonen unbedingt beachten.

 


Regensburg Tourismus GmbH, Rathausplatz 4, 93047 Regensburg,
Tel.:(0941) 507 – 44 10, Fax: (0941) 507 – 44 18,
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Direktbuchung über die touristischen Seiten von
www.regensburg.de

Sprintdistanz / Staffel 2018

Startzeit:
9:35 Uhr Massenstart Herren
9:45 Uhr Massenstart Damen & Staffeln
Hinweis: Startzeiten abhängig von der Freigabe des Schleusenkanals - eine kurze Verzögerung ist möglich.

Schwimmen:
500 m Wendepunktstrecke im Schleusenkanal mit Wasserstart [unterhalb der Oberpfalzbrücke]
Verboten sind Hilfsmittel wie z.B. Flossen, Handschuhe, Socken/Strümpfe, Paddles, Schnorchel.
Den Gebrauch eines Neoprenanzuges regelt die Tabelle gemäß DTU Sportordnung.
Beim Schwimmen darf die ausgegebene Startnummer (Druckform) nicht getragen werden.
Die vom Veranstalter ausgegebenen Badekappen sind zu tragen! Absicherung erfolgt durch die DLRG.
Der Start erfolgt aus dem Wasser.

Radfahren:
20 km; wellige Strecke mit kurzem Steilstück zu Beginn [15% Steigung – Schelmengraben]; Verlauf siehe Streckenplan. Die Startnummer ist deutlich sichtbar auf dem Rücken zu tragen.
Hinweis: Es ist ein radsportspezifischer Helm mit geschlossenem Kinnriemen zu tragen, dessen Aufbau den Bestimmungen eines anerkannten Prüfinstituts entspricht.
Der Radhelm ist beim Check-In mit geschlossenem Kinnriemen auf dem Kopf zu tragen.
Die Radstrecke ist für den öffentlichen Verkehr nicht gesperrt.
Beim Einchecken wird der technische Zustand des Rades und des Helmes überprüft. Die Teilnahme kann bei Mängeln verweigert werden. Die Maximalübersetzungen bei Jugendlichen werden kontrolliert.
Der Helmverschluss muss vom Aufnehmen bis zum Abstellen des Rades geschlossen sein.
Es gilt auf der gesamten Radstrecke die Straßenverkehrsordnung (StVO).
Von der Polizei oder Helfern gemeldete Verstöße beim Radfahren die zur Disqualifikation führen werden vom Einsatzleiter der Kampfrichter ausgesprochen.
Windschattenfahren [der Abstand zum Vordermann muss mind. 10 m betragen] und ständiges nebeneinander Fahren verboten und führt zur Dispualifikation.
Auf der Radstrecke erfolgt keine Verpflegung

Laufen:
5 km; flache Pendelstrecke entlang des Donaukanals und dem Park am Grieser Spitz, 1 Runde a 5 km, auf überwiegend gut befestigtem Asphalt- und Schotterbelag. Die Startnummer muss vorne getragen werden. Oberkörperbekleidung ist Pflicht!
Wasser, Cola, isotonische Getränke und Schwämme werden im Bereich der Wechselzone gereicht.

Wechsel:
Die Wechsel Schwimmen/ Rad, Rad / Laufen und Umkleiden erfolgt in der Wechselzone in der unmittelbaren Nähe des Rades. In der gesamten Wechselzone darf das Fahrrad nur geschoben werden (sowohl beim Verlassen als auch beim Einfahren). Der Helmverschluss muss vom Aufnehmen bis zum Abstellen des Rades geschlossen sein – Missachtung führt zur Disqualifikation. Im Einfahrtbereich in die Wechselzone muss die Geschwindigkeit zur Sicherheit aller Beteiligten reduziert werden.
Die erste Zeitnahme erfolgt nach dem Verlassen des Wassers.
Die zweite Zeitnahme erfolgt am Anfang der Laufstrecke.
Fremde Hilfe/Unterstützung während des gesamten Wettkampfes ist verboten.

Regelverstöße:
Den Anweisungen der Polizei, der Wettkampfrichter und der Helfer ist Folge zu leisten. Bei Missachtung droht die Disqualifikation.

Hinweis für Staffelteilnehmer:
Bei einer Staffel müssen mindestens zwei Teilnehmer an den Start gehen. Es dürfen von einem Teilnehmer keine zwei Strecken nacheinander absolviert werden. Die Wechsel zwischen den einzelnen Disziplinen finden durch Übergabe des Transponders [Schwimmer – Radfahrer] bzw. des Transponders und der Startnummer [Radfahrer –Läufer] am jeweiligen Rad-Stellplatz in der Wechselzone statt. Zugelassen sind Frauen-, Männer- und Mixed-Staffeln, unabhängig der Altersklassen.

Der Radfahrer kann die Startnummer bereits während des laufenden Wettbewerbs anlegen.

Olympische Distanz / Staffel 2018

Startzeit:
09:50 Uhr Massenstart Damen & Staffeln
10:00 Uhr Massenstart Herren
Hinweis: Startzeiten abhängig von der Freigabe des Schleusenkanals – eine kurze Verzögerung ist möglich.

Schwimmen:
1500 m Wendepunktstrecke im Schleusenkanal mit Wasserstart [unterhalb der Oberpfalzbrücke];
Verboten sind Hilfsmittel wie z.B. Flossen, Handschuhe, Socken/Strümpfe, Paddles, Schnorchel.
Den Gebrauch eines Neoprenanzuges regelt die Tabelle gemäß DTU-Sportordnung.
Beim Schwimmen darf die ausgegebene Startnummer (Druckform) nicht getragen werden.
Die vom Veranstalter ausgegebenen Badekappen sind zu tragen! Absicherung erfolgt durch die DLRG.
Der Start erfolgt aus dem Wasser.

Radfahren:
41 km; der 20 km Rundkurs ist 2 Mal zu durchfahren; wellige Strecke mit kurzem Steilstück zu Beginn [max. 15% - Schelmengraben]. Verlauf siehe Streckenplan.
Die Startnummer ist deutlich sichtbar auf dem Rücken zu tragen.
Hinweis: Es ist ein radsportspezifischer Helm mit geschlossenem Kinnriemen zu tragen, dessen Aufbau den Bestimmungen eines anerkannten Prüfinstituts entspricht.
Der Radhelm ist beim Check-In mit geschlossenem Kinnriemen auf dem Kopf zu tragen.
Die Radstrecke ist für den öffentlichen Verkehr nicht gesperrt.
Beim Einchecken wird der technische Zustand des Rades und des Helmes überprüft. Die Teilnahme kann bei Mängeln verweigert werden.
Der Helmverschluss muss vom Aufnehmen bis zum Abstellen des Rades geschlossen sein.
Es gilt auf der gesamten Radstrecke die Straßenverkehrsordnung (StVO).
Von der Polizei oder Helfern gemeldete Verstöße beim Radfahren die zur Disqualifikation führen werden vom Einsatzleiter der Kampfrichter ausgesprochen.
Windschattenfahren [der Abstand zum Vordermann muss mindestens 10 m betragen] und ständiges Nebeneinander fahren ist verboten und führt zur Disqualifikation.
Auf der Radstrecke erfolgt keine Verpflegung

Laufen:
10 km; flache Pendelstrecke entlang des Donaukanals und dem Park am Grieser Spitz, 2 Runden a 5 km, auf überwiegend gut befestigtem Asphalt- und Schotterbelag. Die Startnummer muss vorne getragen werden. Oberkörperbekleidung ist Pflicht!
Wasser, Cola, isotonische Getränke und Schwämme werden im Bereich der Wechselzone gereicht.

Wechsel:
Die Wechsel Schwimmen/ Rad, Rad / Laufen und Umkleiden erfolgt in der Wechselzone in der unmittelbaren Nähe des Rades. In der gesamten Wechselzone darf das Fahrrad nur geschoben werden (sowohl beim Verlassen als auch beim Einfahren). Der Helmverschluss muss vom Aufnehmen bis zum Abstellen des Rades geschlossen sein – Missachtung führt zur Disqualifikation. Im Einfahrtbereich in die Wechselzone muss die Geschwindigkeit zur Sicherheit aller Beteiligten reduziert werden.
Die erste Zeitnahme erfolgt nach dem Verlassen des Wassers.
Die zweite Zeitnahme erfolgt am Anfang der Laufstrecke.
Fremde Hilfe/Unterstützung während des gesamten Wettkampfes ist verboten.

Regelverstöße:
Den Anweisungen der Polizei, der Wettkampfrichter und der Helfer ist Folge zu leisten. Bei Missachtung droht die Disqualifikation.

Hinweis für Staffelteilnehmer:
Bei einer Staffel müssen mindestens zwei Teilnehmer an den Start gehen. Es dürfen von einem Teilnehmer keine zwei Strecken nacheinander absolviert werden. Die Wechsel zwischen den einzelnen Disziplinen finden durch Übergabe des Transponders [Schwimmer – Radfahrer] bzw. des Transponders und der Startnummer [Radfahrer –Läufer] am jeweiligen Rad-Stellplatz in der Wechselzone statt. Zugelassen sind Frauen-, Männer- und Mixed-Staffeln, unabhängig der Altersklassen.
Der Radfahrer kann die Startnummer bereits während des laufenden Wettbewerbs anlegen.

 

Mitteldistanz / Staffel 2018

Startzeit:
09:30 Uhr Massenstart Herren, Damen & Staffeln
Hinweis: Startzeiten abhängig von der Freigabe des Schleusenkanals – eine kurze Verzögerung ist möglich.

Schwimmen:
1900 m Wendepunktstrecke im Schleusenkanal mit Wasserstart [unterhalb der Oberpfalzbrücke];
Verboten sind Hilfsmittel wie z.B. Flossen, Handschuhe, Socken/Strümpfe, Paddles, Schnorchel.
Den Gebrauch eines Neoprenanzuges regelt die Tabelle gemäß DTU-Sportordnung.
Beim Schwimmen darf die ausgegebene Startnummer (Druckform) nicht getragen werden.
Die vom Veranstalter ausgegebenen Badekappen sind zu tragen! Absicherung erfolgt durch die DLRG.
Der Start erfolgt aus dem Wasser.

Radfahren:
83 km; der 20 km Rundkurs ist 4 Mal zu durchfahren; wellige Strecke mit kurzem Steilstück zu Beginn [max. 15% - Schelmengraben]. Verlauf siehe Streckenplan.

Genehmigungsbedingt gilt für das Schwimmen und die 3. Radrunde ein Zeitlimit von 3:45 Stunden. Jeder der bis 13:15 Uhr nicht die 4. Radrunde begonnen hat, muss das Rennen beenden, kann aber außerhalb der Wertung noch die Laufstrecke absolvieren. Für das Gesamtrennen gilt ein Limit von 6:30 Stunden. Sofern Teilnehmer das Zeitlimit überschreiten, dürfen sie den Wettkampf nicht fortsetzen und werden nicht in die Wertung aufgenommen.

Trinkflaschen mit Wasser oder isotonischem Getränk sowie Energieriegel werden zu Beginn der 2., 3. und 4. Radrunde gereicht.

Die Startnummer ist deutlich sichtbar auf dem Rücken zu tragen.
Hinweis: Es ist ein radsportspezifischer Helm mit geschlossenem Kinnriemen zu tragen, dessen Aufbau den Bestimmungen eines anerkannten Prüfinstituts entspricht.
Der Radhelm ist beim Check-In mit geschlossenem Kinnriemen auf dem Kopf zu tragen.
Die Radstrecke ist für den öffentlichen Verkehr nicht gesperrt.
Beim Einchecken wird der technische Zustand des Rades und des Helmes überprüft. Die Teilnahme kann bei Mängeln verweigert werden.
Der Helmverschluss muss vom Aufnehmen bis zum Abstellen des Rades geschlossen sein.
Es gilt auf der gesamten Radstrecke die Straßenverkehrsordnung (StVO).
Von der Polizei oder Helfern gemeldete Verstöße beim Radfahren die zur Disqualifikation führen werden vom Einsatzleiter der Kampfrichter ausgesprochen.
Windschattenfahren [der Abstand zum Vordermann muss mindestens 10 m betragen] und ständiges Nebeneinander fahren ist verboten und führt zur Dsiqualifikation.

Laufen:
20 km; flache Pendelstrecke entlang des Donaukanals und dem Park am Grieser Spitz, 4 Runden a 5 km, auf überwiegend gut befestigtem Asphalt- und Schotterbelag. Die Startnummer muss vorne getragen werden. Oberkörperbekleidung ist Pflicht!
Wasser, Cola, isotonische Getränke, Gels/Riegel und Schwämme werden im Bereich der Wechselzone gereicht.


Wechsel:
Die Wechsel Schwimmen/ Rad, Rad / Laufen und Umkleiden erfolgt in der Wechselzone in der unmittelbaren Nähe des Rades. In der gesamten Wechselzone darf das Fahrrad nur geschoben werden (sowohl beim Verlassen als auch beim Einfahren). Der Helmverschluss muss vom Aufnehmen bis zum Abstellen des Rades geschlossen sein – Missachtung führt zur Disqualifikation. Im Einfahrtbereich in die Wechselzone muss die Geschwindigkeit zur Sicherheit aller Beteiligten reduziert werden.
Die erste Zeitnahme erfolgt nach dem Verlassen des Wassers.
Die zweite Zeitnahme erfolgt am Anfang der Laufstrecke.
Fremde Hilfe/Unterstützung während des gesamten Wettkampfes ist verboten.

Regelverstöße:
Den Anweisungen der Polizei, der Wettkampfrichter und der Helfer ist Folge zu leisten. Bei  Missachtung droht die Disqualifikation.

Hinweis für Staffelteilnehmer:
Bei einer Staffel müssen mindestens zwei Teilnehmer an den Start gehen. Es dürfen von einem Teilnehmer keine zwei Strecken nacheinander absolviert werden. Die Wechsel zwischen den einzelnen Disziplinen finden durch Übergabe des Transponders [Schwimmer – Radfahrer] bzw. des Transponders und der Startnummer [Radfahrer –Läufer] am jeweiligen Rad-Stellplatz in der Wechselzone statt. Zugelassen sind Frauen-, Männer- und Mixed-Staffeln, unabhängig der Altersklassen.
Der Radfahrer kann die Startnummer bereits während des laufenden Wettbewerbs anlegen.