Triathlon 2.Bundesliga und Regionalliga der Damen: Tristar-Damen behaupten sich im Mittelfeld

2. Bundesliga

Vergangenen Sonntag fiel in Darmstadt der Startschuss für das erste Rennen in der 2. Bundesliga Süd. Das Rennen wurde auf der Sprintdistanz (0,75/20/5) ausgetragen. In der Besetzung Schien, Schmidt, Erl und Baum konnten sich die Mädels bei einem Sieg der Gastgebermannschaft im Mittelfeld behaupten und erkämpften sich den 7.Platz in der Tabelle. Dabei sind die Mädels nur knapp an dem 6. Platz vorbeigeschrammt. Die Tristar-Mädels hatten zwar die gleiche Punktziffer wie das Team aus Erlangen, dafür aber die etwas langsamere Gesamtzeit. Samira Schmidt konnte in ihrer Paradedisziplin dem Schwimmen einmal mehr ihre Stärke im Wasser zeigen, musste aber verletzungsbedingt das Rennen aufgeben. Eva Schien konnte sich nach einem soliden Schwimmen vor allem dank einer sehr starken Rad- und Laufleistung auf einen hervorragenden 10. Platz nach vorne arbeiten und legte damit den Grundstein für das gute Mannschaftsergebnis. Mit ausgeglichenen Leistungen in allen 3 Disziplinen konnte sich Lorena Erl den 17.Platz im Mittelfeld sichern. Den Ausfall von Schmidt konnte durch die vierte Starterin Vanessa Baum kompensiert werden, die dank einer kämpferischen Leistung das Teamergebnis abgesichert hat. Am Samstag kämpfen die Mädels bei der zweiten Station der 2. Bundesliga am Rothsee wieder um die Platzierungen.

Regionalliga

Nachdem das Team der Regionalliga bereits beim Saisonauftakt in Weiden mit einem dritten Platz überzeugen konnten, sicherten sich die Tristar-Damen beim 2. Durchgang der Regionalliga in Trebgast am vergangenen Sonntag diesmal einen Platz im Mittelfeld in der Tabelle. Auf der Sprintdistanz (0,75/20/5) erkämpften sich die Mädels bei heißen Temperaturen den 6. Platz.  Angeführt von Karin Jung auf einem starken 8. Platz und Ines Bradshaw auf Platz 15 komplettierte Anja Strobl mit Platz 28 das gute Mannschaftsergebnis. Verletzungsbedingt musste auf eine vierte Starterin verzichtet werden. Umso bemerkenswerter ist dafür diese Mannschaftsleistung.

In der Tabelle liegen die Damen nach den ersten beiden Rennen auf dem 5. Platz mit jediglich 2 Punkten Rückstand auf die Podestplätze. Die nächste Station der Regionalliga findet schon nächsten Samstag mit einem zweiteiligen Teamrennen in Lauingen statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.