Tristar Run-Weekend gefällt

Am 30.07.2021 starteten die ersten Läufer beim Tristar Run Weekend.
Der Triathlonverein Tristar Regensburg wollte in diesem Jahr nicht wieder ohne Veranstaltung die verkorkste Corona-Saison abschließen und entschied sich als Alternative zum traditionellen Triathlon ein Run-Weekend von Freitag bis Sonntag durchzuführen. Für dieses Event konnte der Verein das OTC aus Regensburg gewinnen, die sich mit einer großzügigen Spende an der Hälfte der Kosten beteiligten. Auch weitere Sponsoren wie Decathlon sowie Lauf und Berg König stellten Sachpreise zur Verfügung.

Wichtig war es der gesamten Vorstandschaft von Tristar, dass nicht ein virtueller Lauf mit Eigenmessung stattfand, sondern eine offizielle Zeitmessung dem Charakter einer regulären Laufveranstaltung nahekam. Im Angebot standen die Strecken von 5 und 10 km. An allen 3 Tagen gab es eine Tageswertung mit Platzierungen. Markus Maier, 1. Vorstand des Vereins lag es besonders am Herzen, dass trotz der Corona-Einschränkungen doch noch ein persönlicher Kontakt zu den Teilnehmern entstand. Daher konnten alle Läufer ihren Starterbeutel wie bei einem richtigen Wettkampf auch direkt vor dem Start in Empfang nehmen.

Auch Sportbürgermeisterin Frau Dr. Astrid Freudenstein ließ es sich nicht nehmen und wünschte den Teilnehmern durch ihren persönlichen Besuch viel Erfolg.

Die Veranstaltung stand ganz im Zeichen der Förderung und Wiederbelebung des Breitensportes. Gemeinnützigkeit statt Gewinnorientierung war hier das Motto.

Frank Eckert und Natalie Pult

Die Ergebnisse können hier eingesehen werden:
http://ergebnisse.zeitgemaess.info/202108012