Bericht: Chiemsee Triathlon

Am letzten Juni-Wochenende fand der Chiemsee Triathlon in Chieming am Chiemsee statt. Auf den unterschiedlichen Distanzen waren auch wieder viele TRISTAR´ler unterwegs, da es auch zur TRISTAR-Serie gehörte.

Am Samstag machten die Starter auf der Volksdistanz bei recht windigem Wetter den Anfang. Die Herausforderung bestand dabei vor allem in der Bewältigung der Wellen im aufgewühlten Chiemsee, bevor es auf einen leicht welligen Radkurs und die Laufstrecke mit einem Anstieg ging. Magrit hat dies am besten gemacht und sich den verdienten Sieg bei den Damen geholt! Alicia  siegte ebenfalls in ihrer Altersklasse.

Am Abend standen dann die Pasta-Party für die Distanzen am Sonntag an und das gemeinschaftliche Schauen des Deutschland-Spiels.

Am Sonntag fanden die olympische und die Mitteldistanz statt. Zuerst starteten die längere Distanz in ihren Wettkampf. Für sie standen eine grosse Schwimmrunde im beruhigten Chiemsee, zwei Radrunden und vier Laufrunden an. Sebastian Neef war lange in der Gruppe der Führenden dabei, musste beim Laufen dann aber leider etwas abreißen lassen und belegte am Ende einen hervorragenden 5. Platz in einem gut besetzten Profifeld.
Auch die anderen TRISTAR´ler, allen voran die Damen, zeigten sehr gute Leistungen und belegten zum Teil Podiumsplätze in ihren AKs. Franziska und Tamara gewannen ihre AKs, Antonia und Ines belegten in ihrer Altersklasse die Plätze 2 und 3.
Auf der knapp halb so langen olympischen Distanz gingen ebenfalls einige TRISTAR´ler an den Start und finishten mit guten Leistungen.

Allen Finishern gratulieren wir ganz herzlich!

Insgesamt war es ein tolles Triathlon-Wochenende am Chiemsee, das bestimmt auch nächstes Jahr wieder einige TRISTAR´ler anlocken wird.

Die Ergebnisse aller Teilnehmer/innen könnt ihr hier einsehen: https://www.abavent.de/anmeldeservice/chiemseetriathlon2018/ergebnisse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.