Tristar trotzt beim Ligarennen in Trebgast der Hitze und Mindestbesetzung. Starker Auftritt von Marc Braun

Vergangenen Sonntag fand in Trebgast (Kulmbach) der dritte Durchgang der 2. Bundesliga Süd statt. Ausgetragen wurde das Rennen wieder auf der Sprintdistanz (750m – 20km – 5km). Sowohl das Damen- als auch Herrenteam konnte aufgrund von kurzfristigen Absagen bzw. Verletzungen nur in der Mindestbesetzung an den Start gehen. Daher mussten alle Tristarstarter finishen, um in die Wertung zu gelangen.

Für das Damenteam waren wieder die beiden Stammstarterinnen Kristin Buser und Eva Schien am Start. Unterstützt wurden sie bei diesem Rennen erstmals in der Saison durch Margrit Elfers. Nach den 750m im Trebgaster Badesee schafften Elfers und Schien den Sprung in die große Radgruppe. Buser verpasste die Gruppe nur um wenige Sekunden und kämpfte die kompletten 20km alleine um den Anschluss an diese Radgruppe. Mit starken Laufleistungen von unter 16:30 auf der 4,8km lange Strecke rund um den Badesee verpassten Elfers (11) und Schien (12) die Top 10  nur knapp. Buser sicherte mit dem 21. Platz im Mittelfeld das Ergebnis ab. In der Teamwertung verpasste das Damenteam mit dem 4. Platz wieder nur knapp das Podest. Die Podestplätze gingen an Schongau, Erlangen und Bad Orb.

Die Besetzung der Herren mit Yannic Baier, Marc Braun, Philipp Grötsch und Patrick Kilian konnten sich im Mittelfeld behaupten. Braun und Kilian zeigten ein starkes Schwimmen und konnten sich in der ersten Radgruppe einordnen. Auf der Laufstrecke konnten beide ihre Plätze im ersten Drittel behaupten. Braun schrammte mit einem 11. Platz nur knapp an den Top 10 vorbei. Kilian erreichte nur 15 Sekunden hinter Braun das Ziel, was den 22. Platz bedeutete. Baier konnte ebenfalls beim Laufen eine starke Leistung zeigen und folgte auf dem 33. Platz. Grötsch (65), der erst am Vorabend von seinem Start erfahren hat, zeigte trotz mangelnder Vorbereitung eine kämpferische Leistung und rundete das Teamergebnis ab. In der Mannschaftswertung bedeutete das Platz 9 von 16 Teams. Der Sieg ging an das Team aus Darmstadt. 

Für die beiden Mannschaften steht jetzt erstmal eine längere Ligapause an, bevor die beiden letzten Rennen im Teamformat folgen. Das Damenteam befindet sich derzeit in der Tabelle auf dem 4. Platz und das Männerteam auf einem 6. Platz wieder.

Eine Antwort auf „Tristar trotzt beim Ligarennen in Trebgast der Hitze und Mindestbesetzung. Starker Auftritt von Marc Braun“

  1. krass! Stark!! Herzlichen Glückwunsch an beide Teams! Das in der 2. Bundesliga mit Notbestzung muss man erstmal abliefern!! Hammer!! Respekt allen Startern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.