Gelungener Saisonauftakt in der 2. Triathlonbundesliga

Vergangenen Sonntag fand in Darmstadt das Auftaktrennen der 2. Bundesliga Süd statt. Der Regensburger Verein Tristar ging mit einer Damen- und Herrenmannschaft an den Start. Beide Mannschaften hatten die sogenannte Sprintdistanz von 750 m Schwimmen, 20 km Radfahren und 5 km Laufen zu bewältigen.

Um 10:55 Uhr fiel der Startschuss für die 16 Herrenmannschaften. Alle Herren vom Team Tristar konnten durch eine souveräne Schwimmleistung überzeugen. Auf der Radstrecke gelang es Sebastian Neff, der am Vortag bereits den Triathlon in Kallmünz gewonnen hatte, sich schnell auf den vorderen Plätzen vorzukämpfen. Er finishte als gesamt 6. Im Mittelfeld folgten Yannic Baier, Marc Braun, Patrick Kilian sowie Luca Bauer.

Die Damenmannschaft stellten Judit Andrassy, Kristin Buser, Lorena Erl und Eva Schien. Das Damenrennen dominierten die Absteiger der 1. Bundesliga aus Bad Orb. Die weiteren Plätze komplettierten die Teams aus Schongau und Würzburg. Die Damen von Tristar belegten den 4. Platz. Die 750 m lange  Schwimmstrecke im Woog bewältigte die komplette Damenmannschaft im Mittelfeld. Mit einer starken Radleistung konnten Buser und Schien in einer kleinen Radgruppe den Abstand zu den führenden Teams verringern. Auf der Laufstrecke glänzte Schien mit einer starken Laufleistung und belegte den 7. Gesamtplatz. Buser finishte im Mittelfeld als 16. kurz vor Erl, die ebenfalls ihre Laufstärke zeigen konnte. Andrassy zeigte bei ihrem Bundesligadebüt einen kämpferischen Auftritt.

Die beiden Teamleiter Frank Eckert und Sebastian Lucas zeigten sich sehr zufrieden mit den Leistungen ihrer Schützlinge und stecken bereits in den Vorbereitungen für das nächste Bundesligarennen am Rothsee am 15. Juni.

Krissi Buser, 9. Juni 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.