Der Berg hat gerufen: Tristar-Bergzeitfahren 2022

    

Auch dieses Jahr wurde wieder der König und die Königin im traditionellen Bergzeitfahren gesucht. Dafür mussten sich die Bergziegen dieses Mal in Karlstein (Regenstauf) am Schneckenreuth über eine Länge von 2,1 Kilometer messen. Trotz wechselhaften Wetters fanden sich die härtesten Rennradfahrer/-innen  zum Start in Karlstein ein, um in spannenden zwei Durchgängen die schnellsten Bergziegen zu ermitteln.
Im ersten Lauf gingen die Teilnehmer/-innen mit jeweils 30 Sekunden Abstand auf die Strecke. Die gefahrene Zeit diente anschließend dazu, die Startaufstellung für den zweiten Lauf je nach Position aus dem Vorlauf zu ermitteln. Besonders stark zeigte sich hierbei Florian Habersetzer, der die deutlich schnellste Zeit vor Timo und Thorsten im ersten Durchgang erzielte und somit im 2. Durchgang von Position 1 starten durfte. Die schnellste weibliche Bergziege war nach der ersten Runde Krissi Buser. In Runde zwei konnte sich Florian sofort vom restlichen Feld absetzen und fuhr als souveräner Sieger am Gipfel des Schneckenreuths ins Ziel. Der Kampf um die folgenden Plätze war hingegen spannend umkämpft. Während Timo die Flucht nach vorne suchte und dafür mit dem zweiten Platz belohnt wurde, taktierte dahinter das Trio um Krissi Buser, Sebastian Lucas und Thorsten Kloth, die den Großteil des Anstiegs gemeinsam bewältigten. Am Ende hatte Krissi Buser den stärksten Schlussspurt. Als weitere Dame kämpfte sich Sandra Unholzer souverän den Berg hinauf.


Die anschließende Ehrung der Sieger/-innen im Biergarten musste zwar wetterbedingt nach innen verlegt werden, was jedoch der Stimmung keinen Abbruch tat. Beim gemeinsamen Essen stärkten sich die Athleten/-innen, bevor es zurück nach Regensburg ging und es hieß: bis zum nächsten Jahr beim Bergzeitfahren, wenn der Berg wieder ruft!

Ein großes Dankeschön geht an Elmar für die Organisation, Markierung und Verzierung der Strecke sowie an die beiden Vorstände John und Philipp für Zeitnahme und Anfeuerung.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner